Kontakt

Zum längsten Tag des Jahres lädt die Festung Mark am Samstag, den 22. Juni, wieder zur traditionellen Mittsommernacht ein. Feiert gemeinsam mit euren Freunden und der Familie die Magie der nordischen Sommersonnenwende. Gute Geister sollen belebt und das mystische Sonnenwendfeuer entzündet werden. Dem skandinavischen Brauch nach soll die Kraft des Feuers Altes und Schlechtes verbrennen und böse Kräfte fernhalten. An diesem Festtag werden der Jahresverlauf und die Natur mit ihrer Fruchtbarkeit und Kraft gefeiert. Genussvolles Essen und Trinken, Singen und Tanzen gehören für die Nordländer dazu. Umso ausgelassener die Stimmung, desto besser können schlechte Geister vertrieben werden und umso mehr Glück verspricht das Jahr. Schon zur Begrüßung werden die Besucher von mystischen Wesen empfangen, um sich auf das Geheimnisvolle der Mittsommernacht einzustimmen. Die Wesen verteilen kleine Zettel, auf denen die Besucher Aspekte, Unangenehmes, Schlechtes schreiben können, welches später im Sonnenwendfeuer verbrannt wird. Das Live-Musikprogramm wird im Festungshof für gute Stimmung und eine lockere Atmosphäre sorgen. Aber erst zur Abenddämmerung wird es dann so richtig feurig. Für unsere jungen Gäste wird es ab 20 Uhr ein Kinderfeuer geben, bevor gegen 22 Uhr das große Sonnenwendfeuer durch eine atemberaubende Feuer- und Lichtinszenierung entzündet wird. Die bösen Geister und die Zettel der Gäste vom Einlass werden den Flammen übergeben – so dass nur das Gute und Reine bleibt. Damit zum Mittsommerspektakel die Nacht zum Tag gemacht werden kann, braucht es dann noch einen brodelnden Tanzkessel mit fantastischer Musik und guter Laune. Ab 22 Uhr öffnen die Hohen Gewölbe der Festung Mark und ABALANCE präsentieren die größten Hits der schwedischen Superband ABBA. Im Anschluss an das Konzert werden DJs die Festungsmauern zum Beben bringen und es kann bis zum Morgengrauen getanzt und die kürzeste Nacht des Jahres gefeiert werden. Veranstaltungsort: Festung Mark Hohepfortewall 1 39104 MAGDEBURG

Share

Event veröffentlicht am 08.05.2019

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media