Kontakt

Jane Goodall zu Gast beim Talk am Tresen Freitag, 14. Februar 2020, Xampanyeria Jane Goodall ist eine der außergewöhnlichsten und vielleicht einflussreichsten Frauen unserer Zeit. Sie war es, die beobachtet hat, dass Affen Werkzeuge benutzen. Sie lebte im Urwald mit wilden Tieren und beobachtete ihr Verhalten. Danach mussten die Definitionen für Mensch und Tier neu geschrieben werden. Ihr zu Ehren wurde 1986 in Chicago eine Konferenz abgehalten. Ein Vortrag über Naturschutz änderte ihr Leben. In den vier Tagen dieser Konferenz wurde sie zu einem anderen Menschen, zu einer Umweltaktivistin. Das Ausmaß der Zerstörung der Lebensräume von Schimpansen und auch der Menschen treibt sie bis heute an. Seit über 30 Jahren reist sie an 300 Tagen um die Welt, klärt auf, inspiriert und setzt sich für eine bessere Welt ein. Wenn es im Naturschutz Rockstars gäbe wäre sie Mike Jagger, Bob Dylan und Elvis in einer Person. Die Gründerin des "Jane Goodall Institute for Wildlife Research, Education and Conservation", UN-Friedensbotschafterin und Bambi-Preisträgerin ist exklusiv am 14. Februar 2020 beim Talk am Tresen der Mediengruppe Magdeburg und der Xampanyeria zu Gast in Magdeburg. Das Gespräch mit Jane Goodall führt Moderator Dr. Tino Grosche auf Englisch. Der Platz ist auf 35 Personen begrenzt. Tickets sind über Biber-Ticket ab sofort erhältlich. Der Einlass beginnt 18:00 Uhr. Beginn des Talks ist 19:00 Uhr. Ausschnitte werden wie immer später online verfügbar sein. Es ist eine der kleinsten Zusammenkünfte, die man mir ihr erleben kann. Als Unterstützung für Ihre Arbeit wird nach der Veranstaltung um eine Spende für das Jane Goodall Institut Deutschland ebeten. Veranstaltungsort: Xampanyeria Breiter Weg 226 39104 MAGDEBURG

Share

Event veröffentlicht am 06.02.2020

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media