Kontakt

»Was du gesehen hast, verrat es nicht; bleib in dem Bild.« Peter Handke Ein Platz in irgendeiner Stadt in Deutschland, in Europa, in der Welt wird zur Bühne des Alltags der Menschen, die ihn bevölkern. Es sind zahllose Passanten, die kommen und gehen: Männer wie Frauen, Geschäftsleute wie Obdachlose, Fremde wie Einheimische, Normale und Verrückte. Sie kommen allein oder sind zu zweit, vielleicht bilden sie eine Gruppe. Sie begegnen einander oder auch nicht. Sie alle haben ihre Geschichten, Gedanken, ihre Erlebnisse. Die Zeit vergeht, das Bild, es verwandelt sich. Die Menschen auf dem Platz hinterlassen Spuren. Und was uns als gewöhnlich erscheint, wird auf einmal besonders. Der Alltag weckt Interesse. Der Blick des Beobachters schärft sich, macht kleinste Details sichtbar. Details, die sich zu einer Geschichte verdichten: Zu einem Puzzle des Alltags. Ein Alltag, der Vielfalt ist. Wir sind die Augenzeugen dieses Straßentheaters. Einer Geschichte, die ganz ohne Worte, ohne Dialoge auskommt. Denn Peter Handkes Stück ist stumm. Es spielt mit der Poesie der Bewegung, der Zeichen, der Körper. Und alle erzählen sie die Geschichte von Deutschland, Europa und der Welt. Veranstaltungsort: Bühne im Schauspielhaus Otto-von-Guericke-Straße 64 39104 MAGDEBURG

Share

Event veröffentlicht am 14.04.2018

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media