Kontakt

»Das Mädchen mit den Streichhölzern« ist ein Spiel für eine Frau und die Dunkelheit. Dorthin jedenfalls entführt sie den Zuschauer und spricht, redet, erzählt. Ihre Stimme erweckt seine Sinne, die sich im Dunkel noch verstärken. Es gibt keine Bilder, die vom Strom der Worte ablenken können. Nur die Töne ihrer Stimme – ein Monolog der Erinnerung, bald einem Delirium gleich – erschaffen ein Theater der Blinden. Das Mädchen redet einen Kosmos herbei und erzählt von Leben und Tod, Liebe und Wahnsinn, Leid und Träumen, aufwühlenden Gefühlen und der ständigen Suche nach dem eigenen Selbst. Und je mehr das Mädchen mit dem Zuschauer spricht, desto näher kommen sie sich. Das Dunkel verbindet Redende und Zuhörer. Das Dunkel wird der Schutzraum. Und so wird klar: Hier kann offengelegt werden, was im Leben oft im Verborgenen bleibt. Die Augen gewöhnen sich an die Dunkelheit und mancher Umriss des Lebens und schattenartige Erinnerungen werden sichtbar. Und vielleicht ist es so, dass der Mensch öfter im Dunklen tappt. Aber wo ein Schatten ist, da ist auch Licht. Veranstaltungsort: Studiobühne im Schauspielhaus Otto-von-Guericke-Straße 64 39104 MAGDEBURG

Share

Event veröffentlicht am 06.07.2018

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media