Die Kleinbürgerhochzeit

Kontakt

Trotz vielfältiger Warnungen und genügender Negativbeispiele machen wir es trotzdem immer wieder: einander heiraten. Und vielleicht gerade deshalb, weil keiner weiß, wie das eigene Eheleben sich zukünftig gestalten wird, muss der Hochzeitstag zum schönsten im gemeinsamen Leben der jung Vermählten werden. Ein Tag voller Erinnerungen für später. Auch das Brautpaar in Bertolt Brechts Einakter »Die Kleinbürgerhochzeit« wird sich noch lange an diesen unvergesslichen Abend erinnern. Da wird Kabeljau gegessen, Wein getrunken, getanzt und musiziert. Aber so, wie das selbstgezimmerte Mobiliar in der guten Stube zu vorgerückter Stunde Stück für Stück auseinander bricht, bekommt auch die kleinbürgerliche Fassade mit jedem Glas Wein mehr ihre erst haarfeinen, dann immer gröber werdenden Risse. Die Hochzeit gerät zum Desaster, endet in totaler Zerstörung und exzessivem Besäufnis: eine Bilderbuchhochzeit? Der einundzwanzigjährige Medizin- und Philosophiestudent Bertolt Brecht hat seziermesserscharf beobachtet und treibt seine Hochzeitsfarce in eine Überzeichnung, über die man aber herzlich lachen darf. Veranstaltungsort: Bühne im Schauspielhaus Otto-von-Guericke-Straße 64 39104 MAGDEBURG

Veröffentlicht am 14.04.2018

Share

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media